Die Zeitgenössische Oper Berlin wurde 1997 gegründet als Produzent und Impulsgeber in dem interdisziplinären Feld Musik-Theater-Musikfilm. Orientiert an pulsierenden Fragen zur gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Relevanz von „Oper“ und „Musiktheater“ im zeitgenössischen Kontext, sucht und findet die ZOB immer wieder neue performative und kommunikative Formen.

Das bisher erarbeitete Spektrum reicht von werkgetreuen Aufführungen zeitgenössischer Opern bis hin zu Workshops, Architekturentwürfen, Schulprojekten und Musikfilmen.


Zeitgenössische Oper Berlin (Contemporary Opera Berlin) dedicates itself to forms of Music Theatre and Opera which have been composed or created from 1945 until today in the interdisciplinary field of music – live performace – film and urban space.

Since 2009 we’ve been presenting an annual festival for contemporary music and performance in the Central Station of Berlin: „Ankunft: Neue Musik“. Our music shorts are being shown at International Film Festivals. Latest stage production, premiere october 2013: SPHENOID

Zeitgenössische Oper Berlin was founded in 1997.

ohrenstrandmobil – temporäre Architektur für Neue Musik

Zweistufiger Ideen- und Realisierungswettbewerb, 2009

Können Ameisen lachen?

Über den Umgang mit dem Fremden

Ein Zentrum für zeitgenössische Oper und Musik

Ein Ort für Zeitzeugen

Ein Bund der Oper

Konzeption zur Neugestaltung der Berliner Opernlandschaft

So billig kommen Sie nie wieder an Qualität

Süddeutsche Zeitung vom 7. Juni 2002 von Wolfgang Schreiber